Kikimora Games

Kikimora Games ist eine Kooperation der beiden Brettspiel-Autoren von Schatten der Macht Anton Katzer und Andreas Meinlschmidt. Die beiden Berliner und langjährigen Freunde sind sammelwütige Brettspieler und exzessive Pen&Paper-Rollenspieler. Mit Kikimora Games wollen sie als Autorenkollektiv Einblicke in die Entwicklungsprozesse ihrer individuellen und gemeinsamen Projekte geben. Viel Spaß bei der Entdeckungsreise!

Anton Katzer

Anton ist zwar tagsüber in der Software-Entwicklung unterwegs und hat einen bunten Hintergrund, wollte aber eigentlich schon immer Spiele machen. Er hat Stadtplanung studiert, weil er SimCity mochte. Er wohnt in Berlin und schreibt anscheinend gern in der dritten Person über sich.

Er spielt gern komplexe Strategiemonster, die ganze Abende einnehmen, aber auch lustige Unterhaltungsspiele. Glück ist ein wichtiger Faktor, um Spieler zum Improvisieren aufzufordern. Perfekte Information ist okay, zuviel sollte es nicht sein. Stimmung muss stimmen, aber ein Eurogame kann auch trocken wie Brot sein, wenn es schnell und taktisch ist und für Spaß am Spieltisch sorgt. Rollen- und Computerspiele müssen ebenfalls sein … und Escape Games!

Lieblingspiele (ohne Strom)

  • Forbidden Stars
  • Imperial
  • Terra Mystica (ohne Expansion :P)
  • Kingdoms
  • Asgard
  • Rollenspiele: DSA, Shadowrun


Lieblingspiele (mit Strom)

  • Factorio
  • Horizon Zero Dawn
  • Planescape Torment
  • World of Warcraft
  • Dark Souls

Andreas Meinlschmidt

Andi hat schon in seiner Kindheit das allererste Pokemon-Spiel als Papierversion nachgebastelt. Selbst im Medien-Studium konnte er nicht von der Thematik ablassen und sich wissenschaftlich mit dem Kulturphänomen Spiel befasst. Nach einem Ausflug ins Mobile-Gaming und Grafikdesign hat der Wahlberliner nun mit der Entwicklung von Brettspielen und entsprechenden Workshops zu seinen Wurzeln zurückgefunden.

Am wohlsten fühlt sich Andi von den Brettspiel-Tavernen Passaus bis zu den WG-Spieleabenden Berlins. Zu seinen höchsten Feiertagen des Jahres gehört die Pilgerreise auf die Spielemesse in Essen, um sich tagelang auf so viele Karten, Würfel und Meeple wie möglich zu stürzen. An Spielen schätzt er eine gute Mischung aus erfrischender Optik und raffinierten, neuen Mechaniken – egal, ob es sich dabei um ein 5-minütiges Reaktionsspiel oder ein abendfüllendes Fantasy-Epos handelt. Nebenher tüftelt er an Epic Pocket.

Lieblingsspiele

  • Schatten der Macht
  • Tiefe Taschen
  • Burger Boss
  • Galaxy Trucker
  • Enchanters
  • Rollenspiele: DSA, Fiasko, Scion